Unsicherheit beim Brotkauf und die Digitalisierung in der Backstube

Das britische Marktforschungsunternehmen Mintel hat in einer Deutschland-Studie 2019 bewiesen: 40 Prozent der deutschen Verbraucher sind verunsichert darüber, welche Brot- und Backwaren eigentlich gesund für sie sind.

Dahingehend finden es knapp 60 Prozent der deutschen Verbraucher wichtig zu wissen, woher die Zutaten in Brot- und Backwaren stammen. Immerhin würden auch 37 Prozent mehr für Bio-Brot und -Backwaren ausgeben.

Wichtig hierbei sind für 42 Prozent der Konsumenten nachweisbare Regionalität, Naturteige wie Sauerteig und der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region.

Der Marktanteil der Discount-Bäcker liegt derzeit immer noch bei 40 Prozent, welcher durch Aufklärung und Einblicke in die Produktion erheblich gesenkt werden kann. Die Wege für Bäcker in die Aufklärung Ihrer Kunden ist schwierig und doch gibt es viele Ansätze für Digitalisierung, um somit den Kunden beim Produktionsprozess mitzunehmen. Es reicht heute nicht mehr ein Brot in die Auslage zu legen – Essen heißt aufklären. Der Mut zur Veränderung kann durch das Klima Kontor-Netzwerk und mit Zuschüssen, auch im Bereich der Digitalisierung, fokussiert werden, was den Bäckern wiederum die Möglichkeit gibt, sich auf innovative Rezepturen zu konzentrieren.

stock.adobe.com: Bildrecht – © Ivan Traimak

Teilen:

Unser Fachnewsletter

Unser kostenlose Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über aktuelle Angebote, Sonderaktionen, Seminare und Neuigkeiten. 

Weitere Artikel

... und das obwohl es gerade sehr wohltuend warm ist. Der Hintergrund zum Eingang ist aber ganz anders gesehen. Viele Schlagzeilen aus den letzten Wochen in den Bereichen der Lebensmittelindustrie wie zum Beispiel

Wir hatten die Klimawahl. Nun stehen große Herausforderungen vor uns, denn in vielen Unternehmen müssen Prozesse neu gedacht und aufgestellt werden. Wir Klima-Kontorist:innen möchten heute einen kurzen Einblick darin gewähren, warum Ressourcen- und Energieeffizienz entscheidende Faktoren für jedes Unternehmen mit Zukunftsperspektive sein sollten und warum diese direkt neben den Personalkosten eine tragende wirtschaftliche Rolle spielen werden.

Unsere Kinder gehen auf die Straße und schreien nach mehr Klimagerechtigkeit. Die Energiepreise steigen weiter und wir tun so, als wenn nichts passiert ist? Die Inflation steigt und wir bekommen gleichzeitig immer weniger Rohstoffe, um zu produzieren! „Hört den Schrei der Erde“ – so fordert Papst Franziskus die Weltgemeinschaft auf, ein Handlungsprogramm zu verabschieden. Die UN-Klimachefin Patricia Espinosa fordert deutlich mehr Ehrgeiz der Staatengemeinschaft im Kampf gegen die Erderhitzung.